Vegan for fit – Ein Mini für die Challenge

Die liebe Svenja von Meinesvenja.de hat mich dazu inspiriert, mich auch an der Vegan for fit Challenge von Attila Hildmann zu versuchen. Vegetarierin bin ich ja schon seit ein paar Jahren – und zwar aus Tierrechts-Gründen. Das ist mein persönlicher Protest gegen Massentierhaltung. Und wann immer ich in letzter Zeit noch einmal etwas intensiver über das Thema Tierrechte nachgedacht habe, habe ich auch daran gedacht, Veganerin zu werden. Denn bei der Produktion von Milchprodukten werden mindestens genauso schlimme Gewaltverbrechen an Tieren verübt wie bei der Fleischproduktion. Aber bisher bin ich über dieses „eigentlich müsste ich ja…“ nicht hinaus gekommen. Denn die Umstellung schien mir einfach zu groß. Und das obwohl ich bereits an Sojamilch und Sojajoghurt gewöhnt bin.

Dann hab ich auf Svenjas Blog zum ersten Mal von Attila Hildmann und der Vegan for fit Challenge gehört und war direkt so begeistert, dass ich mir das Buch umgehend bestellt habe. Eine Anleitung zum Vegan werden mit dem positiven Effekt, dass man dabei auch noch abnimmt und seinem Körper mal etwas richtig gutes tut. Das ist genau das richtige für mich. Und es ist auch genau der richtige Zeitpunk, denn mein Körper hat definitiv mal eine Wellnessbehandlung verdient. Oder besser gesagt: nach dem Stress der letzten Zeit ist es bitter nötig…

Zur Vorbereitung auf die 30-Tage-Challenge habe ich ein Minibook gescrappt, das mich während dieser Zeit begleitet und in dem ich Tagebuch führen kann. Es gibt Platz für vorher und nachher Fotos, Taschen für Einkaufszettel und Essenspläne und natürlich viel Platz zum Schreiben. Seht selbst:

Wiebke_Mini_JuliMaterial_1_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_2_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_3_bearb_kl

Wiebke_Mini_Julimaterial_4_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_5_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_6_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_7_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_8_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_9_bearb_kl

Und hier noch ein paar Detailbilder…

Wiebke_Mini_JuliMaterial_10_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_15_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_13_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_12_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_14_bearb_kl

Mittlerweile bin ich schon mitten in der Challenge – zwei Wochen habe ich bereits geschafft und ich fühle mich super! Ich habe schon 2 Kilo abgenommen und das obwohl ich mich immer (!) satt fühle. Und das ist für mich überhaupt nicht selbstverständlich. Menschen, die mich kennen, kennen und fürchten auch den berühmt-berüchtigten Wiebke-Agro-Hunger. Denn bisher musste ich zwingend alle vier Stunden etwas essen, weil ich sonst zu einer Hunger-Furie mutiert bin. Mit den Vegan for fit Gerichten hat dies nun ein Ende. Ich bin nach einer Mahlzeit stundenlang satt und verschwende keinen Gedanken ans Essen. Ich bin so satt, dass ich meistens sogar nur zwei Mahlzeiten am Tag esse – daran hätte ich vor zwei Wochen nicht im Traum gedacht. Außerdem ist alles super mega lecker. Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass ich auf irgendetwas verzichten würde, weil ich mich wie im Schlemmerparadies fühle. Den Verzicht auf Käse hätte ich mir härter vorgestellt… jetzt denke ich überhaupt nicht mehr daran. Einzig das kochen ist sehr aufwändig. Aber darauf war ich – Svenja sei dank – vorbereitet, darum habe ich den Start der Challenge in meinen Urlaub gelegt. Wenn ich Ende der Woche wieder arbeiten gehen muss, werde ich ganz schön planen und vorkochen müssen, damit auch weiterhin alles klappt. Aber das wird schon… da bin ich sicher. Und ich halte euch auf dem Laufenden!

Hier noch die Materialliste:

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – layered Stickers

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – Brads

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – Paper-Pack

Alphas und Sticker aus dem August-Kit von Dani Peuss

Was man alles aus einem Paper-Pack zaubern kann…

Mir war gar nicht bewusst, wie unglaublich ergiebig so ein Paper-Pack sein kann. Mit einem 18er Paper-Pack und einem Stempel-Set habe ich es tatsächlich vollbracht, ein Mini, ein Layout und eine Project Life Doppelseite zu scrappen. UND ES IST IMMER NOCH PAPIER ÜBRIG!! Das finde ich absolut genial und kann euch diese Materialien nur wärmstens empfehlen.

Wovon ich genau spreche, habe ich noch gar nicht verraten. Ich habe mit der 24/Seven Kollektion von Simple Stories gescrappt. Die Papiere sind einfach nur großartig und lassen sich total vielseitig nutzen.

Man kann entweder die coolen, vordesignten Journaling Cards nutzen oder man schnipselt alles nach Lust und Laune auseinander und setzt es wieder neu zusammen. Ich habe beides gemacht 🙂

Hier zeige ich euch zuerst das Mini.

Wiebke_MaiPaket_Mini_1_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_2_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_3_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_4_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_5_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_6_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_7_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_8_bearb_kl

Darin möchte ich eine wichtige Geschichte festhalten, die sich momentan im Leben meines Freunde abspielt. Er hat nach zehn Jahren der Funkstille wieder Kontakt zu seinem Sohn. Wie die beiden sich wieder näher kommen möchte ich in diesem Album dokumentieren.

Hier kommt die Project Life Doppelseite

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_3_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_2_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_1_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories_24_7_JournalingCards_bearb_kl

Und hier kommt zu guter letzt noch das Layout.

Wiebke_SimpleStories_24_7_Layout1_bearbeitet_kl

Das Papier, das ich jetzt noch übrig habe, werde ich verwahren, um die weiteren Seiten des Minis zu füllen. Für die nächsten paar Vater-Sohn-Treffen sollte es noch reichen 🙂

So – ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Scrap-Inspiration schenken. Für diejenigen, die auf den Geschmack gekommen sind – die Materialien findet ihr hier:

Simple Stories 24/Seven 18-Pack

Simple Stories Snap Snapshot-Stamps

Projekt ICH

Vor einigen Wochen habe ich hier ja bereits die neue Aktion im Dani Peuss Forum angekündigt. Seit Anfang Mai läuft die Aktion nun und im Forum sind hier bereits einige tolle Album-Cover und Layouts zu bestaunen.

Mit etwas Verspätung bin ich nun auch eingestiegen und habe mein Projekt ICH Album jetzt fertig. Seht selbst…

Projekt_Ich_Cover_Wiebke_1_bearb_kl

Projekt_Ich_Album_Wiebke_3_bearb_kl

Das Album habe ich frei nach dieser Anleitung von Brit aus einem alten Buch gebaut, indem ich es mit Stoff bezogen und eine Ringmechanik eingeschlagen habe.

Für die Gestaltung des Albums habe ich diese Materialien verwendet:

AC – Dear Lizzy Lucky Charm – Bits XL Tags

AC – Dear Lizzy Lucky Charm – Little Trinket

AC – Amy Tangerine Yes Please – Priority

AC – Amy Tangerine Yes Please – Perfect

Faber Castell Uniball SIGNO – white

Jetzt, da das Album fertig ist, werde ich nach und nach die Themenseiten scrappen. Für alle von euch, die auch Lust haben ein Album anzulegen, in dem sich alles mal ganz um euch dreht – steigt einfach ein! Die Aktion läuft noch viele Wochen und ihr könnt euch jederzeit mit dazu gesellen. Das Design Team freut sich über jeden neuen Beitrag!

Eine Ankündigung

Als Mitglied des Design Teams von Dani Peuss freue ich mich, heute eine tolle Nachricht verkünden zu können! Ab Anfang Mai wird es eine großartige neue Aktion im Forum geben und ihr alle seid herzlich zum Mitmachen eingeladen.

projektichmitdatum_640

Die Aktion heißt Projekt Ich und wird über mehrere Monate laufen. Bei Projekt Ich handelt es sich um eine Neuauflage des klassischen BOM (Book of Me). Es geht darum, ein Album über sich selber anzulegen und so die eigenen momentanen Gedanken, Charakteristika und Vorlieben festzuhalten. Der Fokus bei diesem Album – darum auch Neuauflage – liegt auf dem Journaling. Jede Woche wird es im Forum ein neues Motto, bzw einen neuen Gedankenanstoß geben, zu dem ihr dann eine neue Seite für euer Projekt Ich gestalten könnt. Das Design Team liefert als Inspiration zu jedem neuen Thema auch gleich einige Umsetzungsvorschläge mit dazu.

Wenn ihr fleißig mitmacht und dabei bleibt, wächst euer Album von Woche zu Woche und ihr erhaltet ein tolles Standbild eurer Persönlichkeit. Beim Scrappen der Seiten werdet ihr feststellen wie gut es tut, sich auf kreative Art und Weise so intensiv mit sich selber auseinanderzusetzen. Gedankenknoten werden gelöst. Ihr seht euch selbst klarer. Ihr setzt neue kreative Energien frei.

Also – seid ihr dabei? Ich freue mich schon auf die Aktion! Am 03. Mai geht es los – alle aktuellen Infos findet ihr  hier im Forum von Dani Peuss. Ich wünsche euch viel Spaß mit eurem Projekt Ich!

DANIPEUSS.de BLOG HOP

20131bloghop-logo_600

Hallo – es ist so weit – ES GEHT LOS, viel Spaß beim hoppeln von Blog zu Blog bei unserem dp-Team Blog Hop!

Neben den vielen genialen Ideen, Inspirationen, Anleitungen und Aktionen auf den Blogs der ganzen Team Mitglieder gibt es auch wieder etwas zu gewinnen für euch – dafür müsst ihr nur Folgendes tun: hinterlasst Kommentare – hier und bei allen anderen – und ihr landet im Verlosungstopf für DREI Gutscheine im Wert von 50 €, 25 € und 10 € für www.danipeuss.de. Die Gewinner ziehen wir am kommenden Samstag (30.03.2013) aus ALLEN Kommentaren zu den heutigen Blog-Hop-Beiträgen auf ALLEN unten stehenden Blogs.

Viel Glück!!

Here we go: Mein Beitrag zum Blog Hop ist Teil meines Frühjahrsputz. Ich habe in den ersten Monaten des Jahres sooo unglaublich viel Inspirationen und Material für DIY-Projekte gesammelt, dass ich so langsam den Überblick über meine Zettelwirtschaft verliere. Und damit ich meine geplanten Eigenwerk-Projekte sortieren und ordentlich vorbereiten kann, habe ich dieses frühlingsfrische Mini zusammengewerkelt. Darin ist genug Platz, um all meine Ideen zu sortieren.
Ich hoffe, es gefällt euch und ich kann die ein oder andere von euch zum nachwerkeln motivieren!

4_Schritt_FertigesMini_3

Material:

Und so geht’s:

1. Buchblock binden.

Zuerst 24 Blätter des Zeichenblocks auf folgende Maße zuschneiden: 20,9 cm hoch x 26 cm breit. Anschließend mittig falzen und je 8 Bögen ineinander legen. Auf diese Weise erhaltet ihr 3 Hefte. Um die Bögen miteinander zu verbinden, näht ihr bei jedem der drei Hefte mit der Nähmaschine einmal genau den Mittelfalz entlang. Nun die Hefte zusammenklappen, beschweren und die in der Mitte überstehenden Seiten zurückschneiden. Nun legt ihr alle drei Hefte übereinander und näht sie zu einem Buchblock zusammen, indem ihr von Hand durch die Rückennähte der drei Hefte stecht. Fertig ist der Buchblock.

1_Schritt_Buchblock

2. Umschlag gestalten.

Das Highlight dieses Minis ist der dreilagige Umschlag. Er besteht aus einem türkisen, mit Herzmuster bestempelten Hintergrund, einer mittleren Lage mit Shipping Tag, Stickern und Button und als oberste Schicht aus einem festen, transparenten Bogen. Die drei Lagen werden zum Schluss durch eine Naht in der Mitte miteinander verbunden, aber vorher separat gestaltet. Das Gesamtbild des Umschlags ergibt sich dann durch das Zusammenspiel der drei Lagen.

Als erstes gestalten wir den Hintergrund. Dazu das türkise Papier „Dreamcatcher“ von Dear Lizzy auf folgendes Maß zuschneiden: 21,1 cm hoch x 28,2 cm breit. Anschließend den Herz-Stempel aus dem Klartext Stempelset auf einem Acrylblock montieren und mit Hilfe eines Lineals ein gleichmäßiges Muster auf den gesamten Umschlag stempeln. Gut trocknen lassen.

Für die mittlere Lage aus dem „Falling Star“ Paper einen Streifen mit den Maßen 9,4 cm hoch x 28,2 cm breit zuschneiden. Aus dem „Pocahontas“ Paper eine kleine Fahne zuschneiden. Fahne auf das Shipping Tag kleben, Shipping Tag auf den Papierstreifen kleben. Zum Schluss mit den goldenen Glitzer-Thickers die gewünschte Jahreszahl aufkleben. Button hinzufügen – fertig ist die mittlere Lage.

Für die oberste Lage den transparenten Bogen auf folgende Maße zuschneiden: 21,1 cm hoch x 28,2 cm breit. Anschließend für die Verzierung fünf Dreiecke mit Seitenlängen von 4 cm zuschneiden. Drei Stück aus dem „Pocahontas“ Papier und zwei Stück aus dem geblümten Dear Lizzy Papier. Jetzt die Dreiecke auf den transparenten Bogen kleben und nach belieben mit einem bunten Garn noch einmal die Konturen absteppen. Anschließend den ersten Teil des Titels mit den Stickern kleben. Als letzten Schritt werden am rechten und am linken Rand noch zwei Ösen gesetzt.

Nun die drei Lagen genau ausrichten, Mitte markieren und mit der Maschine einmal gerade von oben nach unten absteppen. Fertig ist der Umschlag.

2_Schritt_Umschlag

3. Mini zusammenbauen.

Um den Buchblock mit dem Umschlag zu verbinden, die oberste Seite des Buchblocks mit Kleber versehen und exakt auf die Innenseite des Umschlags legen. Nun die obenliegende letzte Seite des Buchblocks mit Kleber versehen, Umschlag kräftig nach oben biegen, bzw falzen und auf die mit Kleber bestrichene Seite des Buchblocks pressen.

Anschließend Buch aufklappen und die Vorsatz-Seite gestalten. Hierzu ein Stück Pocahontas-Papier mit den Maßen 21,1 cm hoch x 13,5 cm breit zuschneiden. Aus dem geblümten Papier ein Label mit den Maßen 5 cm hoch x 8,5 cm breit zuschneiden und auf das Papier kleben. Mit zwei Rub-On Federn verzieren, mit Alpha-Stickern beschriften und einkleben.

Der letzte Schritt: Zwei Stücke Ribbon mit einer Länge von je 20 cm zuschneiden. Ein Stück Ribbon durch eine Öse fädeln, ca 2 cm umschlagen und mit der Maschine zusammennähen. Mit dem anderen Stück wiederholen. Nun das Minibook zuklappen, Schleife binden – Fertig ist das Schmuckstück!

3_Schritt_Zusammenbauen

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Damit sich der transparente Bogen seiner Form gut anpasst, kannst du das Mini über Nacht mit ein paar dicken Büchern beschweren.

4_Schritt_FertigesMini

4_Schritt_FertigesMini_4

4_Schritt_FertigesMini_2

Und jetzt viel Spaß beim weiterhüpfen, die nächste Station ist:

Bina’s Blog http://miss-schnipsel.blogspot.de

Zur Übersicht habe ich hier auch noch die komplette Liste aller, die bei unserem Blog Hop dabei sind:

Tanja: http://www.scrapping-my-story.de
Britta: http://kleineseligkeiten.blogspot.de
Steffi: http://my-scraplife.blogspot.de
Nina: http://detailverliebtheit.blogspot.de
Anke: http://bouvelinesscrapandmore.blogspot.de
Jessica: http://jazzicas-blog.blogspot.de
Melli: http://mit-herzblut-dabei.blogspot.de
Ulrike: http://www.miekenscrapt.blogspot.de
Iara: www.baersgarten.com/blog
Heidi: http://papperlapier.blogspot.de
Anika: http://annikarten.blogspot.de
Anja: http://www.amw-photography.de/blog
Steffi: http://fetziskleinewelt.blogspot.de
Mary-Jane: http://paperartandco.blogspot.de
Wiebke: www.wiebkeauspapier.wordpress.com
Bina: http://miss-schnipsel.blogspot.de
Martina: http://porridgeponypomelo.blogspot.ch
Nadine: http://momenteausmeinemleben.blogspot.de
Helena: http://i-lena.blogspot.de
Dani: http://danipeuss.blogspot.com

Einen weiteren Beitrag fndet ihr außerdem noch im Forum – den von Beate, die keinen eigenen Blog hat. Und wenn ihr gerne eure Werke zeigen möchtet, seid ihr herzlich willkommen dort im „Blog Hop“ Unterforum eure Ergebnisse vom Blog-Hop zu zeigen. Alternativ könnt ihr eure Werke natürlich auch selbst bloggen und einfach in den Kommentaren verlinken! Das ganze Design-Team ist schon gespannt auf eure Werke!

Mini-Album: W wie warme Gedanken – meine Frühlingsnotizen

Da ich – wie jedes Jahr – an akutem Winterblues leide, haben mich die wunderbar goldig-warmen Farben der Papiere aus dem DP Februar-Kit sehr an die ersten Sonnenstrahlen im Frühling erinnert und zu einem Mini inspiriert.
Es steht unter dem Motto „W wie warme Gedanken – meine Frühlingsnotizen“. Darin möchte ich alle Dinge sammeln, die den Winterblues vertreiben – wie Musik, leckere Rezepte, Gedichte usw. Außerdem gibt es Platz zum Pläne schmieden und um – wenn es dann soweit ist – Frühlings-Erinnerungen  festzuhalten.

Fruehlingsmini_Cover_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Coverdetail_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Back_bearbeitet_low

Fruehlingmini_1Doppelseite_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Seite6_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Seite5_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Seite4_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Seite3_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Seite2_bearbeitet_low

Fruehlingsmini_Rueckseiteinnen_bearbeitet_low

Zusätzlich zu dem Februar-Kit habe ich nur meine Nähmaschine, buntes Garn und hellblaue Stempelfarbe von Versa Magic benutzt.