Vier Layouts mit dem August-Kit

Das August-Kit „Sommerhauch“ ist mal wieder eine sehr inspirierende Material-Zusammenstellung. Damit sind mir die Layout-Ideen nur so zugeflogen und das Scrappen ist mir super leicht von der Hand gegangen. Hier zeige ich euch schon einmal ein paar meiner Werke mit dem August-Kit.

Layout Nummer 1: Tschüss altes Haus

Wiebke_AugustKit_LO2_bearb_kl

tschuessaltesHaus_3_kl

tschuessaltesHaus_2_kl

Meine Eltern haben sich nach langem Überlegen dazu entschieden, ihr Haus zu verkaufen. Das alte Haus, in dem schon mei Papi geboren wurde und in dem ich meine gesamte Kindheit und Jugend verbracht habe. Auch wenn ich diese Entscheidung begrüße und der Veränderung positiv entgegen sehe, bin ich etwas wehmütig. Darum musste ich unserem Gockelhaus ein Abschieds-Layout widmen.

Layout Nummer 2: Unser Umzug

Wiebke_AugustKit_LO3_bearb_kl

UnserUmzug_3_kl

UnserUmzug_2_kl

Bei Saschas und meinem letzten Umzug hatten wir unser gesamtes Hab und Gut in einem LkW und waren damit auf der Autobahn unterwegs. Das war ein tolles Gefühl – so als ob wir hätten immer weiter fahren können. Bis ans andere Ende der Welt! Abenteuer Ahoi!

Layout Nummer 3: Drei Gründe, warum ich den Trödelmarkt liebe…

Wiebke_AugustKit_LO4_bearb_kl

DreiFragezeichen_4_bearb_kl

DreiFragezeichen_2_bearb_kl

In diesem Layout habe ich meine letzte Trödelmarkt-Beute verscrappt. Ein Schwung drei Fragezeichen Bücher, die perfekte Urlaubs-Lektüre 🙂

Layout Nummer 4: Betty, die Scrapcat

Wiebke_AugustKit_LO5_bearb_kl

Wiebke_AugustKit_LO5_2_bearb_kl

Wiebke_AugustKit_LO5_3_bearb_kl

Meine Katze Betty ist eine echte Schreibtisch-Katze. Wann immer ich mich an meinen Schreibtisch setze, kommt sie sofort angetigert und will schmusen. Wirklich immer! Jetzt gerade auch – hier der Beweis:

WP_20130724_001

Entweder legt sie sich auf meinen Schoß oder auf meine Hand oder mitten auf mein Material 🙂 Da kann das Scrappen schon mal etwas erschwert werden. Vor allem weil natürlich permanent und überall Katzenhaare herumfliegen… ahhhh!

So – das waren meine vier Layouts. Ein weiteres gibt es noch, aber das ist noch geheim… wer es jetzt schon sehen möchte muss das August-Kit kaufen und einen Blick in das Inspirations-Booklet werfen. 🙂

Advertisements

Vegan for fit – Ein Mini für die Challenge

Die liebe Svenja von Meinesvenja.de hat mich dazu inspiriert, mich auch an der Vegan for fit Challenge von Attila Hildmann zu versuchen. Vegetarierin bin ich ja schon seit ein paar Jahren – und zwar aus Tierrechts-Gründen. Das ist mein persönlicher Protest gegen Massentierhaltung. Und wann immer ich in letzter Zeit noch einmal etwas intensiver über das Thema Tierrechte nachgedacht habe, habe ich auch daran gedacht, Veganerin zu werden. Denn bei der Produktion von Milchprodukten werden mindestens genauso schlimme Gewaltverbrechen an Tieren verübt wie bei der Fleischproduktion. Aber bisher bin ich über dieses „eigentlich müsste ich ja…“ nicht hinaus gekommen. Denn die Umstellung schien mir einfach zu groß. Und das obwohl ich bereits an Sojamilch und Sojajoghurt gewöhnt bin.

Dann hab ich auf Svenjas Blog zum ersten Mal von Attila Hildmann und der Vegan for fit Challenge gehört und war direkt so begeistert, dass ich mir das Buch umgehend bestellt habe. Eine Anleitung zum Vegan werden mit dem positiven Effekt, dass man dabei auch noch abnimmt und seinem Körper mal etwas richtig gutes tut. Das ist genau das richtige für mich. Und es ist auch genau der richtige Zeitpunk, denn mein Körper hat definitiv mal eine Wellnessbehandlung verdient. Oder besser gesagt: nach dem Stress der letzten Zeit ist es bitter nötig…

Zur Vorbereitung auf die 30-Tage-Challenge habe ich ein Minibook gescrappt, das mich während dieser Zeit begleitet und in dem ich Tagebuch führen kann. Es gibt Platz für vorher und nachher Fotos, Taschen für Einkaufszettel und Essenspläne und natürlich viel Platz zum Schreiben. Seht selbst:

Wiebke_Mini_JuliMaterial_1_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_2_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_3_bearb_kl

Wiebke_Mini_Julimaterial_4_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_5_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_6_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_7_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_8_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_9_bearb_kl

Und hier noch ein paar Detailbilder…

Wiebke_Mini_JuliMaterial_10_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_15_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_13_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_12_bearb_kl

Wiebke_Mini_JuliMaterial_14_bearb_kl

Mittlerweile bin ich schon mitten in der Challenge – zwei Wochen habe ich bereits geschafft und ich fühle mich super! Ich habe schon 2 Kilo abgenommen und das obwohl ich mich immer (!) satt fühle. Und das ist für mich überhaupt nicht selbstverständlich. Menschen, die mich kennen, kennen und fürchten auch den berühmt-berüchtigten Wiebke-Agro-Hunger. Denn bisher musste ich zwingend alle vier Stunden etwas essen, weil ich sonst zu einer Hunger-Furie mutiert bin. Mit den Vegan for fit Gerichten hat dies nun ein Ende. Ich bin nach einer Mahlzeit stundenlang satt und verschwende keinen Gedanken ans Essen. Ich bin so satt, dass ich meistens sogar nur zwei Mahlzeiten am Tag esse – daran hätte ich vor zwei Wochen nicht im Traum gedacht. Außerdem ist alles super mega lecker. Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass ich auf irgendetwas verzichten würde, weil ich mich wie im Schlemmerparadies fühle. Den Verzicht auf Käse hätte ich mir härter vorgestellt… jetzt denke ich überhaupt nicht mehr daran. Einzig das kochen ist sehr aufwändig. Aber darauf war ich – Svenja sei dank – vorbereitet, darum habe ich den Start der Challenge in meinen Urlaub gelegt. Wenn ich Ende der Woche wieder arbeiten gehen muss, werde ich ganz schön planen und vorkochen müssen, damit auch weiterhin alles klappt. Aber das wird schon… da bin ich sicher. Und ich halte euch auf dem Laufenden!

Hier noch die Materialliste:

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – layered Stickers

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – Brads

MME – Find your wings and fly – Sky’s the limit – Paper-Pack

Alphas und Sticker aus dem August-Kit von Dani Peuss

3 Layouts + 2 Videos

Heute zeige ich euch endlich mal wieder ein paar Layouts – ich habe ganz schön Nachholbedarf! Es ist wirklich nicht so, dass ich nicht scrappen oder fotografieren würde – aber ich komme momentan nicht so regelmäßig dazu, hier zu posten. Diese Layouts sind im Juni entstanden – ich habe mit der wunderbar retro angehauchten Hipster Kollektion von Basic Grey gescrappt.

Das erste Layout zeigt mich als 50s PinUp Girl. In diese Verkleidung habe ich mich für die Geburtstags-Motto-Party einer lieben Freundin geschmissen und musste dafür vorher stundenlang Youtube Haar-Tutorials studieren. Eigentlich bin ich nämlich völlig unbegabt, was Hochsteckfrisuren angeht. Und ob man es glaubt oder nicht – bei Youtube kann man sogar lernen, wie man sich am einfachsten falsche Wimpern ankleben kann 🙂

Wiebke_BasicGreyHipster_Layout1_bearb_kl

Seht selbst – dies sind die Videos, mit deren Hilfe ich mein PinUp-Styling fabriziert habe:

Und für die Haare:
Seitdem ich diesen Youtube-Selbstversuch gemacht habe, ist die Youtube „Academy“ eine meiner ersten Anlaufstellen für Tutorials geworden!

Das nächste Layout ist eine verscrappte Urlaubserinnerung an meinen Surfcamp-Urlaub auf Lanzarote. Im September 2010 habe ich hier eine Woche mit einer Freundin verbracht. Jeden morgen eine Yoga Stunde auf dem schneeweißen Dach unseres Appartments, danach Frühstück und dann ab in die Wellen. Surferin bin ich zwar nicht geworden, aber neben diesen wunderschönen Lavasteinen habe ich eine Vorliebe für Yoga aus dem Urlaub mit nach Hause gebracht.

Wiebke_BasicGreyHipster_Layout2_bearb_kl

Dies ist ein Geheimnis-Layout mit verstecktem Journaling auf dem Tag, der hinter dem Blümchen-Paper herausschaut. Weil mir eine Freundin bei dieser Tasse Tee ein Geheimnis anvertraut hat, musste ich beim Scrappen an mein altes, heißgeliebtes Kinderbuch von Enid Blyton denken und konnte mir diesen Titel einfach nicht verkneifen… es passte einfach zu gut!

Wiebke_BasicGreyHipster_Layout4_bearb

Wiebke_BasicGreyHipster_Layout4_bearb_1

Ich hoffe, diese Inspiration gefällt euch! Ich habe noch ein paar Layouts in petto, die ich hier noch nicht gepostet habe. Darum könnt ihr euch in den nächsten Tagen auf ein paar neue Posts freuen!

Was man alles aus einem Paper-Pack zaubern kann…

Mir war gar nicht bewusst, wie unglaublich ergiebig so ein Paper-Pack sein kann. Mit einem 18er Paper-Pack und einem Stempel-Set habe ich es tatsächlich vollbracht, ein Mini, ein Layout und eine Project Life Doppelseite zu scrappen. UND ES IST IMMER NOCH PAPIER ÜBRIG!! Das finde ich absolut genial und kann euch diese Materialien nur wärmstens empfehlen.

Wovon ich genau spreche, habe ich noch gar nicht verraten. Ich habe mit der 24/Seven Kollektion von Simple Stories gescrappt. Die Papiere sind einfach nur großartig und lassen sich total vielseitig nutzen.

Man kann entweder die coolen, vordesignten Journaling Cards nutzen oder man schnipselt alles nach Lust und Laune auseinander und setzt es wieder neu zusammen. Ich habe beides gemacht 🙂

Hier zeige ich euch zuerst das Mini.

Wiebke_MaiPaket_Mini_1_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_2_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_3_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_4_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_5_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_6_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_7_bearb_kl

Wiebke_MaiPaket_Mini_8_bearb_kl

Darin möchte ich eine wichtige Geschichte festhalten, die sich momentan im Leben meines Freunde abspielt. Er hat nach zehn Jahren der Funkstille wieder Kontakt zu seinem Sohn. Wie die beiden sich wieder näher kommen möchte ich in diesem Album dokumentieren.

Hier kommt die Project Life Doppelseite

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_3_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_2_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories24_7_PL_1_bearb_kl

Wiebke_SimpleStories_24_7_JournalingCards_bearb_kl

Und hier kommt zu guter letzt noch das Layout.

Wiebke_SimpleStories_24_7_Layout1_bearbeitet_kl

Das Papier, das ich jetzt noch übrig habe, werde ich verwahren, um die weiteren Seiten des Minis zu füllen. Für die nächsten paar Vater-Sohn-Treffen sollte es noch reichen 🙂

So – ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Scrap-Inspiration schenken. Für diejenigen, die auf den Geschmack gekommen sind – die Materialien findet ihr hier:

Simple Stories 24/Seven 18-Pack

Simple Stories Snap Snapshot-Stamps

Projekt ICH

Vor einigen Wochen habe ich hier ja bereits die neue Aktion im Dani Peuss Forum angekündigt. Seit Anfang Mai läuft die Aktion nun und im Forum sind hier bereits einige tolle Album-Cover und Layouts zu bestaunen.

Mit etwas Verspätung bin ich nun auch eingestiegen und habe mein Projekt ICH Album jetzt fertig. Seht selbst…

Projekt_Ich_Cover_Wiebke_1_bearb_kl

Projekt_Ich_Album_Wiebke_3_bearb_kl

Das Album habe ich frei nach dieser Anleitung von Brit aus einem alten Buch gebaut, indem ich es mit Stoff bezogen und eine Ringmechanik eingeschlagen habe.

Für die Gestaltung des Albums habe ich diese Materialien verwendet:

AC – Dear Lizzy Lucky Charm – Bits XL Tags

AC – Dear Lizzy Lucky Charm – Little Trinket

AC – Amy Tangerine Yes Please – Priority

AC – Amy Tangerine Yes Please – Perfect

Faber Castell Uniball SIGNO – white

Jetzt, da das Album fertig ist, werde ich nach und nach die Themenseiten scrappen. Für alle von euch, die auch Lust haben ein Album anzulegen, in dem sich alles mal ganz um euch dreht – steigt einfach ein! Die Aktion läuft noch viele Wochen und ihr könnt euch jederzeit mit dazu gesellen. Das Design Team freut sich über jeden neuen Beitrag!

Eine Ankündigung

Als Mitglied des Design Teams von Dani Peuss freue ich mich, heute eine tolle Nachricht verkünden zu können! Ab Anfang Mai wird es eine großartige neue Aktion im Forum geben und ihr alle seid herzlich zum Mitmachen eingeladen.

projektichmitdatum_640

Die Aktion heißt Projekt Ich und wird über mehrere Monate laufen. Bei Projekt Ich handelt es sich um eine Neuauflage des klassischen BOM (Book of Me). Es geht darum, ein Album über sich selber anzulegen und so die eigenen momentanen Gedanken, Charakteristika und Vorlieben festzuhalten. Der Fokus bei diesem Album – darum auch Neuauflage – liegt auf dem Journaling. Jede Woche wird es im Forum ein neues Motto, bzw einen neuen Gedankenanstoß geben, zu dem ihr dann eine neue Seite für euer Projekt Ich gestalten könnt. Das Design Team liefert als Inspiration zu jedem neuen Thema auch gleich einige Umsetzungsvorschläge mit dazu.

Wenn ihr fleißig mitmacht und dabei bleibt, wächst euer Album von Woche zu Woche und ihr erhaltet ein tolles Standbild eurer Persönlichkeit. Beim Scrappen der Seiten werdet ihr feststellen wie gut es tut, sich auf kreative Art und Weise so intensiv mit sich selber auseinanderzusetzen. Gedankenknoten werden gelöst. Ihr seht euch selbst klarer. Ihr setzt neue kreative Energien frei.

Also – seid ihr dabei? Ich freue mich schon auf die Aktion! Am 03. Mai geht es los – alle aktuellen Infos findet ihr  hier im Forum von Dani Peuss. Ich wünsche euch viel Spaß mit eurem Projekt Ich!

Project Life – KW 15

In den letzten Wochen war so viel los, dass ich mir mal wieder keine freie Minute zum Scrappen freischaufeln konnte. Und dabei gibt es eigentlich so viele Geschichten zu erzählen. Als ich letzten Mittwoch dann plötzlich einen Abend frei hatte und mich endlich mal wieder an meinen Scraptisch setzen konnte, wusste ich für einen kurzen Moment gar nicht, wo ich anfangen sollte. Eigentlich gäbe es so viel zu dokumentieren, dass ich ein Mini bauen könnte. Aber das war mir an dem Abend zu viel Aufwand, ich wollte die Geschichten schneller zu Papier bringen. Ein Layout? Aber dann hätte ich mich ja für eine der Geschichten entscheiden müssen…das war mir in diesem Moment auch zu schwierig. Und dann hatte ich auf einmal die Erleuchtung: Back to basics – ich mache einfach eine besonders liebevoll gestaltete Project Life Doppelseite. Mit vielen selbst gemachten Journaling Cards. Das ist die schnellste und direkteste Möglichkeit, all die kleinen aber doch so wichtigen Geschichten festzuhalten, bevor sie in der Erinnerung verblassen. Und für mich war es an diesem Mittwoch Abend die perfekte Lösung, nach einer längeren Scrap-Pause wieder in den Flow zu kommen. Und es hat so gut geklappt, dass ich am liebsten die ganze Nacht weiter gescrappt hätte.

Hier ist das Ergebnis des Scrap-Abends. Alle verwendeten Materialien stammen aus dem April-Kit von Dani Peuss.

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_1_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_2_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_3_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_4_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_6_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_5_bearbeitet_kl

Wiebke_ProjectLife_AprilKit_7_kl